Angebote zu "Tafel" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Etagere mit 3 Ebenen, Fadenrand, edel versilber...
62,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Edel versilberte Etagere von der Marke Edzard aus Bremen. Mit dieser drei-stöckigen Etagere im klassischen Design zaubern Sie einen echten Hingucker auf jede gedeckte Tafel! Ob Sü&#223igkeiten; Kuchen, Kekse oder jegliche andere Leckerei: Mit d

Anbieter: Rakuten
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Schokoladen-Tafel 'SV Werder Bremen'
2,90 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Die Tafel-Schokolade des SV Werder Bremen ist ein echter Knaller für alle wahren Werderaner. Hier oben an der Weser schnackt man nämlich vielleicht nicht ganz so viel, wie es das geschwätzige Volk weiter südlich tut, dafür macht man den Mund aber gerne schön weit auf, wenn's ums Naschen und um die zarte Vollmilch-Schokolade des SV Werder geht. Der Bremen-Fan ist durch und durch eine Naschkatze. Der SV Werder Bremen-Anhänger liebt seinen grün-weißen Traditionsverein und er liebt seine grün-weiße Lieblings-Schokolade, die selbstverständlich zur offiziellen Team-Schokolade des SVW gehört. Hol Dir jetzt Deine Schokoladen-Tafel des SV Werder Bremen gleich hier online bei chocri und vernasche sie bei der nächsten passenden Gelegenheit! Die Team-Schokolade des SVW in ihrer allerschönsten Tafel-Form ist zudem fair gehandelt - das Siegel des Fairtrade-Kakaoprogramms ist der Beweis. So mag es der Werderaner hier im hohen Norden - schön gemütlich mit Freunden genießen und dabei immer schön fair bleiben. Die Schokoladen-Tafel des SV Werder Bremen ist als echter Dauerbrenner unter den Fan-Artikeln für den Werderaner das ganze Jahr über erhältlich. Ob bei Flut oder Ebbe - ein Stückchen SVW-Schokolade geht schließlich immer!

Anbieter: chocri.de
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Privater Chefkoch fuer 4 Personen
499,90 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Sie wollen Ihre Freunde einmal mit einem besonderen Gourmet-Dinner verwoehnen? Dann nutzen Sie doch das Erlebnis 'Privater Chefkoch fuer 4 Peronen' von Jochen Schweizer. Der Abend wird zu einem kulinarischen Hochgenuss! Wenn Sie sich dazu entscheiden, den privaten Chefkoch Denis Kolesnikov fuer Ihr Dinner zu viert zu engagieren, dann besprechen Sie mit ihm ein paar Tage vorher die Speisenfolge. Er besorgt fuer den geplanten Termin alle Zutaten, mit denen er Ihren Gaesten und Ihnen ein traumhaftes zubereitet. Er verwandelt Ihr Esszimmer in eine edle Tafel und serviert Ihnen die koestlichen Gerichte.DE,Saarland,Saarbücken,66111;DE,Nordrhein-Westfalen,Iserlohn,58636;DE,Bremen,Trier,54290;DE,Bayern,Augsburg,86161;DE,Bayern,München,85609;

Anbieter: Jochen Schweizer ...
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
2015 Hexamer Meddersheimer Rheingrafenberg Ries...
16,50 € *
zzgl. 6,95 € Versand

Der Hexamer Meddersheimer Rheingrafenberg Riesling ist ein trockener Weißwein von der Nahe zu einem bemerkenswerten Preis-/Genussverhältnis. Am Gaumen zeigen sich feine Aromen von Pfirsichen, Melone und Grapefruit. Zusammen mit feinen Kräuter-Aromen und der feinen Mineralität entsteht ein filigraner Weißwein, der insbesondere zu leichten Fischgerichten passt. Es war uns eine große Ehre als Bremer Weinhändler am 10. Februar 2017 der Lieferant des Weißweins für die Bremer Schaffermahlzeit zu sein und Ihnen diesen Wein exklusiv mit dem begehrten Sonderetikett des Hauses Seefahrt anbieten zu dürfen. Mit beinahe 500 Jahren ist das Schaffermahl das älteste fortbestehende, sich alljährlich wiederholende Brudermahl der Welt und somit eine der traditionsreichsten Veranstaltungen Deutschlands.  Dieser Riesling stammt aus dem Meddersheimer Rheingrafenberg an der oberen Nahe. Hier wachsen die Reben im Steilhang auf verwittertem Buntsandstein mit hohem Quarzitanteil. Das vorteilhafte milde und regenarme Klima und der Wechsel zwischen warmen Tagen und kühlen Nächten sorgt für besonders aromatische Trauben. Die Traubenlese ist reine Handarbeit. Nur die Besten schaffen es in den Meddersheimer Rheingrafenberg! Genießen Sie diese limitierte Ausgabe der herrliches Trinkvergnügen für besondere Gelegenheiten verspricht! "Er ist so etwas wie eine Hexer bei Weinen mit Fruchtsüße." schreibt die VINUM über Harald Hexamer. Doch dass er auch einer der Besten bei der Herstellungen von trockenen Gewächsen ist, beweist seine Riesling Spätlese vom Meddersheimer Rheingrafenberg. Der weiße Schafferwein 2017 ist ein großer deutscher Riesling, der wegen seiner traumhaften Mineralität, zarten, cremigen Textur und frischen Frucht verzaubert. Zu einer sehr erfrischenden und belebenden Aromatik (Limette, Melone, Ananas, Steinobst, Pfirsich, Holunder, leichte Salzigkeit) und puslierenden Säurespiel kommt eine herrliche, dezente feinherbe Spätlese-Note hinzu, die für Grip und Länge im Mund sorgt. Dies ist ein höchst mineralischer, rassiger Steilhang-Riesling, ein Geheimtipp unter Kennern und mit dem Schafferetikett eine einmalige Rarität! Die Bremer Schaffermahlzeit und Haus Seefahrt  "Schaffen, Schaffen unnen un boven, unnen un boven Schaffen!" Wie einst auf den Segelschiffen üblich wird mit diesen Worten alljährlich am zweiten Freitag im Februar bei der Schaffermahlzeit zu Tisch gebeten. Die Türen zur Oberen Halle des Alten Bremer Rathauses öffnen sich und etwa 100 auswärtige Gäste nehmen zusammen mit je etwa der gleichen Anzahl kaufmännischer und seemännischer Mitglieder von Haus Seefahrt an der festlich geschmückten Tafel in Form eines Dreizacks Platz, dem Kennzeichen des Meeresgottes Neptun.  Zur Bremer Schaffermahlzeit werden nur nicht in Bremen ansässige Gäste geladen, und das auch nur einmal im Leben, was die Teilnahme an der Schaffermahlzeit für die Gäste zu einem einmaligen Erlebnis macht. Drei Kaufleute, die zwei Jahre zuvor als Schaffer gewählt worden, richten die Mahlzeit auf ihre Kosten aus. Ihnen zur Seite stehen je zwei Kapitänsschaffer. Während der Bremer Schaffermahlzeit sitzt man etwa vier Stunden zu Tisch und hört zahlreiche Reden. Die Speisenfolge ist seit Jahrhunderten unverändert und nach heutigen Maßstäben keinesfalls sehr lukullisch aber recht umfangreich. Es gibt Hühnersuppe, Stockfisch und das Bremer „Nationalgericht“ Braunkohl mit Pinkel, sowie Kalbsbraten, Käse und Obst. Besonderer Aufwand wird jedoch traditionell mit den zur Schaffermahlzeit gereichten Weinen getrieben und das Sonderetikett des Hauses Seefahrt ist eine begehrte Prämierung, wertvoller als manche Goldmedaille.

Anbieter: Ludwig von Kapff
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
2012 Château d'Aiguilhe - Roter Schafferwein 20...
29,80 € *
zzgl. 6,95 € Versand

Am Freitag, dem 9. Februar 2018 fand die 474. Bremer Schaffermahlzeit in der oberen Rathaushalle statt. Mit beinahe 500 Jahren ist das Schaffermahl das älteste fortbestehende, sich alljährlich wiederholende Brudermahl der Welt und somit eine der traditionsreichsten Veranstaltungen Deutschlands. Wir sind überglücklich, dass wir von Ludwig von Kapff in diesem Jahr der Lieferant des Rotweins für die Bremer Schaffermahlzeit sein durften. Ab sofort können Sie den 2012 Château d'Aiguilhe, Côtes de Bordeaux A. C., Castillon bei uns bestellen. Greifen Sie schnell zu, denn der Bordeaux mit dem begehrten Sonderetikett ist nur in sehr geringen Mengen verfügbar. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir bei dieser streng limitierten Rarität keinen Mengenrabatt ab 6 Flaschen gewähren können. Der 2012er Château d’Aiguilhe bringt die starke Identität seines außergewöhnliches Terroirs wunderbar zum Ausdruck. Die ausschließlich auf dem Plateau des Castillon gelegenen Weinberge profitieren von einer natürlichen Drainage und dank ihrer insgesamt südlichen Ausrichtung von einer ausgezeichneten Sonneneinstrahlung. So vereint der vorzügliche Bordeaux Kraft und Frische und kann sein volles Potential bereits nach 5-jähriger Flaschenreife voll entfalten. Mit vielschichtigen, dunkelbeerigen Aromen sowie einer wunderbaren, aristokratischen Frische präsentiert dieser geschmeidige Bordeaux von Graf von Neipperg das Beste aus seiner Appellation. Dunkles, dichtes Rubingranat in der Farbe. Im Bukett dunkle Früchte, rauchig und feinwürzig. Am Gaumen ein fruchtbetonter, geschmeidiger Wein, frisch und saftig. Reife Kirschfrucht trifft eine frische, animierende Säure. Der betörende Schmelz des Merlot und die pure Eleganz des Cabernet Franc harmonieren vorzüglich miteinander. Eine gelungene Mariage mit feinen Tanninen und einem langen Abgang. Nicht ohne Grund bereits wiederholt als Begleiter des Bremer Schaffermahls auserkoren! Die Bremer Schaffermahlzeit und Haus Seefahrt  "Schaffen, Schaffen unnen un boven, unnen un boven Schaffen!" Wie einst auf den Segelschiffen üblich wird mit diesen Worten alljährlich am zweiten Freitag im Februar bei der Schaffermahlzeit zu Tisch gebeten. Die Türen zur Oberen Halle des Alten Bremer Rathauses öffnen sich und etwa 100 auswärtige Gäste nehmen zusammen mit je etwa der gleichen Anzahl kaufmännischer und seemännischer Mitglieder von Haus Seefahrt an der festlich geschmückten Tafel in Form eines Dreizacks Platz, dem Kennzeichen des Meeresgottes Neptun.  Zur Bremer Schaffermahlzeit werden nur nicht in Bremen ansässige Gäste geladen, und das auch nur einmal im Leben, was die Teilnahme an der Schaffermahlzeit für die Gäste zu einem einmaligen Erlebnis macht. Sie sollen Gutes von der großen Gastfreundschaft, von Tradition und Werten der Hansestadt mit zurück in ihre Heimat nehmen. Drei Kaufleute, die zwei Jahre zuvor als Schaffer gewählt worden, richten die Mahlzeit auf ihre Kosten aus. Ihnen zur Seite stehen je zwei Kapitänsschaffer. Während der Bremer Schaffermahlzeit sitzt man etwa vier Stunden zu Tisch und hört zahlreiche Reden. Die Speisenfolge ist seit Jahrhunderten unverändert und nach heutigen Maßstäben keinesfalls sehr lukullisch aber recht umfangreich. Es gibt Hühnersuppe, Stockfisch und das Bremer „Nationalgericht“ Braunkohl mit Pinkel, sowie Kalbsbraten, Käse und Obst. Besonderer Aufwand wird jedoch traditionell mit den zur Schaffermahlzeit gereichten Weinen getrieben und das Sonderetikett des Hauses Seefahrt ist eine begehrte Prämierung, wertvoller als manche Goldmedaille.

Anbieter: Ludwig von Kapff
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
2015 Château d'Aiguilhe - Roter Schafferwein 20...
29,95 € *
zzgl. 6,95 € Versand

Am Freitag, den 14. Februar 2020 fand die 476. Bremer Schaffermahlzeit in der oberen Rathaushalle statt. Die Schaffermahlzeit ist das älteste, fortbestehende, sich alljährlich wiederholende Brudermahl der Welt und somit eine der traditionsreichsten Veranstaltungen Deutschlands. Wir sind überglücklich, dass wir von Ludwig von Kapff in diesem Jahr der Lieferant des Rotweins für die Bremer Schaffermahlzeit sein durften. Ab sofort können auch Sie den 2015er Château d'Aiguilhe, Côtes de Bordeaux A. C., Castillon bei uns bestellen. Greifen Sie schnell zu, denn der Bordeaux mit dem begehrten Sonderetikett ist nur in sehr geringen Mengen verfügbar! Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir bei dieser streng limitierten Rarität keinen Mengenrabatt ab 6 Flaschen gewähren können. Der 2015er Château d’Aiguilhe bringt die starke Identität seines außergewöhnlichen Terroirs wunderbar zum Ausdruck. Die ausschließlich auf dem Plateau des Castillon gelegenen Weinberge profitieren von einer natürlichen Drainage und dank ihrer insgesamt südlichen Ausrichtung von einer ausgezeichneten Sonneneinstrahlung. So vereint der vorzügliche Bordeaux Kraft und Frische und kann sein volles Potential bereits nach 5-jähriger Reife voll entfalten. Schon in der Nase haben wir es beim Chateau d'Aiguilhe mit einem tiefen, von schwarzen und roten Früchten dominierten Wein zu tun, der Süße und Schmelz, Dichte und Opulenz vermittelt, ohne dabei ins Laszive zu verfallen. Schwarze Johannisbeeren, Brombeeren und Kirschen prägen das aromatische Potpourri des Weins, gleichzeitig ist eine dezent erdige Note wahrnehmbar. Am Gaumen kommt die süße Frucht voll zum Tragen, die schon jetzt erstaunlich reif schmeckt. Zu den weiterhin beerigen Fruchtnoten gesellt sich zudem eine Kräuterwürze, die dem Wein die gewünschte aromatische Komplexität verleiht. Das Tannin ist spürbar und harmoniert hervorragend mit dem insgesamt frischen, weichen und fruchtbetonten Charakter des Weins. Dem Team von Château d'Aiguilhe ist hier ein beneidenswert guter Rotwein gelungen, der den ausgezeichneten Bordeaux-Jahrgang 2015 wunderbar repräsentiert. »A swath of toasty, singed vanilla starts off, quickly backed by waves of currant and plum preserves. As the flavors knit, a graphite spine emerges and drives the anise- and apple wood–tinged finish. Let this settle in with a little cellaring. Very solid.« - Wine Spectator Die Bremer Schaffermahlzeit und Haus Seefahrt »Schaffen, Schaffen unnen un boven, unnen un boven Schaffen!« Wie einst auf den Segelschiffen üblich wird mit diesen Worten alljährlich am zweiten Freitag im Februar bei der Schaffermahlzeit zu Tisch gebeten. Die Türen zur Oberen Halle des Alten Bremer Rathauses öffnen sich und etwa 100 auswärtige Gäste nehmen zusammen mit je etwa der gleichen Anzahl kaufmännischer und seemännischer Mitglieder von Haus Seefahrt an der festlich geschmückten Tafel in Form eines Dreizacks Platz, dem Kennzeichen des Meeresgottes Neptun. Zur Bremer Schaffermahlzeit werden nur nicht in Bremen ansässige Gäste geladen, und das auch nur einmal im Leben, was die Teilnahme an der Schaffermahlzeit für die Gäste zu einem einmaligen Erlebnis macht. Sie sollen Gutes von der großen Gastfreundschaft, von Tradition und Werten der Hansestadt mit zurück in ihre Heimat nehmen. Drei Kaufleute, die zwei Jahre zuvor als Schaffer gewählt worden, richten die Mahlzeit auf ihre Kosten aus. Ihnen zur Seite stehen je zwei Kapitänsschaffer. Während der Bremer Schaffermahlzeit sitzt man etwa vier Stunden zu Tisch und hört zahlreiche Reden. Die Speisenfolge ist seit Jahrhunderten unverändert und nach heutigen Maßstäben keinesfalls sehr lukullisch aber recht umfangreich. Es gibt Hühnersuppe, Stockfisch und das Bremer »Nationalgericht« Braunkohl mit Pinkel, sowie Kalbsbraten, Käse und Obst. Besonderer Aufwand wird jedoch traditionell mit den zur Schaffermahlzeit gereichten Weinen getrieben und das Sonderetikett des Hauses Seefahrt ist eine begehrte Prämierung, wertvoller als manche Goldmedaille.

Anbieter: Ludwig von Kapff
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
2014 Château Lespault-Martillac - Roter Schaffe...
31,50 € *
zzgl. 6,95 € Versand

Am Freitag, den 8. Februar 2019 fand die 475. Bremer Schaffermahlzeit in der oberen Rathaushalle statt. Mit beinahe 500 Jahren ist das Schaffermahl das älteste fortbestehende, sich alljährlich wiederholende Brudermahl der Welt und somit eine der traditionsreichsten Veranstaltungen Deutschlands. Wir sind überglücklich, dass unsere Muttergesellschaft Eggers & Franke in diesem Jahr der Lieferant des Rotweins (und auch des Weißweins, 2017er Robert Weil Rheingau Riesling) für die Bremer Schaffermahlzeit sein durfte. Ab sofort können Sie den 2014 Château Lespault-Martillac, Pessac-Léognan bei uns bestellen. Greifen Sie schnell zu, denn der Bordeaux mit dem begehrten Sonderetikett ist nur in sehr geringen Mengen verfügbar. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir bei dieser streng limitierten Rarität keinen Mengenrabatt ab 6 Flaschen gewähren können. Der Château Lespaut-Martillac ist eine trockene Rotwein-Cuvée aus der renommierten Bordeaux Appellation Péssac-Léognan. Um es vorweg zu nehmen: Es ist ein wunderbarer Wein geworden, nachdem die Wetterlage im Hochsommer dieses Jahrgangs zunächst wenig Gutes aus dem Weinberg erwarten ließ. Doch 60 Tage Sonnenschein ab Ende August brachten vollreifes Lesegut aller Rebsorten in die Weinkeller des Châteaus Lespault-Martillac und uns diesen ausgezeichneten Rotwein! Die Merlot- und Cabernet Sauvignon-Rebstöcke des Weingutes wachsen auf Ton-Kiesböden und sind im Durchschnitt 40 Jahre alt. Nach der selektiven Handlese der Trauben und der anschließenden Vinifikation lagerte der Château Lespault-Martillac 14 Monate in neuen und alten Barriques. Ein Einsatz, der sich geschmacklich bezahlt macht, denn diese rote Bordeaux-Cuvée überzeugt bereits in der Nase mit ihrer vollreifen Fruchtigkeit und Komplexität. Der etwas höhere Merlot-Anteil von 65% macht sich dabei in einer weichen Fleischigkeit bemerkbar, während die 35% Cabernet Sauvignon mit einer feinen Würze verführen. Am Gaumen zeigt sich der Wein herrlich dicht! Die reifen Tannine verleihen ihm ein voluminöses, geschmeidiges Mundgefühl und geben ihm zugleich Struktur. In einem langen, lebendigen Abgang zeigt der Château Lespault-Martillac schließlich seine ganze Klasse und Balance, die ihn auch zu einem idealen Begleiter von kräftigen Fleischgerichten machen. James Suckling: 90 Punkte für den Jahrgang 2014: »Bright and fresh with moderate tannins and lively red berry fruit, this is a charming wine with enough depth to provide some real interest.« Die Bremer Schaffermahlzeit und Haus Seefahrt  »Schaffen, Schaffen unnen un boven, unnen un boven Schaffen!« Wie einst auf den Segelschiffen üblich wird mit diesen Worten alljährlich am zweiten Freitag im Februar bei der Schaffermahlzeit zu Tisch gebeten. Die Türen zur Oberen Halle des Alten Bremer Rathauses öffnen sich und etwa 100 auswärtige Gäste nehmen zusammen mit je etwa der gleichen Anzahl kaufmännischer und seemännischer Mitglieder von Haus Seefahrt an der festlich geschmückten Tafel in Form eines Dreizacks Platz, dem Kennzeichen des Meeresgottes Neptun.   Zur Bremer Schaffermahlzeit werden nur nicht in Bremen ansässige Gäste geladen, und das auch nur einmal im Leben, was die Teilnahme an der Schaffermahlzeit für die Gäste zu einem einmaligen Erlebnis macht. Sie sollen Gutes von der großen Gastfreundschaft, von Tradition und Werten der Hansestadt mit zurück in ihre Heimat nehmen. Drei Kaufleute, die zwei Jahre zuvor als Schaffer gewählt worden, richten die Mahlzeit auf ihre Kosten aus. Ihnen zur Seite stehen je zwei Kapitänsschaffer. Während der Bremer Schaffermahlzeit sitzt man etwa vier Stunden zu Tisch und hört zahlreiche Reden. Die Speisenfolge ist seit Jahrhunderten unverändert und nach heutigen Maßstäben keinesfalls sehr lukullisch aber recht umfangreich. Es gibt Hühnersuppe, Stockfisch und das Bremer „Nationalgericht“ Braunkohl mit Pinkel, sowie Kalbsbraten, Käse und Obst. Besonderer Aufwand wird jedoch traditionell mit den zur Schaffermahlzeit gereichten Weinen getrieben und das Sonderetikett des Hauses Seefahrt ist eine begehrte Prämierung, wertvoller als manche Goldmedaille.

Anbieter: Ludwig von Kapff
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Die Schrifttafeln der Osterinsel
56,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Schrifttafeln der Osterinsel, die unter dem Namen Rongorongo bekannt sind, gelten als nicht entziffert, weil die Lesung durch die Osterinsulaner Metoro und Ure Vaeiko keinen Zusammenhang ergeben oder nicht erkennbar ist, auf welche Tafeln und Zeichen sie sich beziehen. Wenn aber das Thema einer Tafel bekannt ist, werden auch die Namen der Zeichen verständlich, wie sie von den Osterinsulanern genannt werden, und Widersprüche, die unvermeidlich sind, können durch die Untersuchung der Struktur der Zeichen ausgeräumt werden. Das Thema ergibt sich aus dem Zusammenhang und aus der teilweise bekannten mündlichen Überlieferung der Gesänge der Osterinsel. Ihre Grundlage ist die religiöse Gemeinschaft, in die die Jugendlichen durch Initiation aufgenommen wurden, wie es auch aus anderen Stammes- und Hochkulturen bekannt ist. Um die Überlieferung kennen zu lernen, ist es nötig, die heute fast ausgestorbene Sprache der Osterinsel zu lernen, die heute nach dem Namen der Osterinsel Rapa Nui Rapanui genannt wird, und in ihrem ursprünglichen Wortbestand und ihrer Grammatik nur noch in den Schrifttafeln erhalten ist. Ausserdem sollte man frei sein von kultureller Voreingenommenheit, die auch als Eurozentrismus bekannt ist, da man sonst nicht in die geheime Innenwelt der Osterinsulaner gelangen kann. Egbert Richter wurde 1938 in Bremen geboren und hat vor und neben dem Studium der westlichen und indischen Philosophie, der Religionswissenschaft und Ethnologie Sanskrit und andere europäische und orientalische Sprachen und Schriften studiert. Seit 1988 hat er an der Entzifferung der Indus-Schrift und der minoischen Schrift gearbeitet, für die er durch die Schriftzeichen der Osterinsel wesentliche Anregungen erhalten hat. Mit dem Zusatz Ushanas zu seinem Autorennamen weist er auf seine langjährige Beziehung zur indischen Tradition hin, die mit der Überlieferung der Osterinsel ebenso verwandt ist wie mit der Kultur der indischen Urbevölkerung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Die Schrifttafeln der Osterinsel
39,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Schrifttafeln der Osterinsel, die unter dem Namen Rongorongo bekannt sind, gelten als nicht entziffert, weil die Lesung durch die Osterinsulaner Metoro und Ure Vaeiko keinen Zusammenhang ergeben oder nicht erkennbar ist, auf welche Tafeln und Zeichen sie sich beziehen. Wenn aber das Thema einer Tafel bekannt ist, werden auch die Namen der Zeichen verständlich, wie sie von den Osterinsulanern genannt werden, und Widersprüche, die unvermeidlich sind, können durch die Untersuchung der Struktur der Zeichen ausgeräumt werden. Das Thema ergibt sich aus dem Zusammenhang und aus der teilweise bekannten mündlichen Überlieferung der Gesänge der Osterinsel. Ihre Grundlage ist die religiöse Gemeinschaft, in die die Jugendlichen durch Initiation aufgenommen wurden, wie es auch aus anderen Stammes- und Hochkulturen bekannt ist. Um die Überlieferung kennen zu lernen, ist es nötig, die heute fast ausgestorbene Sprache der Osterinsel zu lernen, die heute nach dem Namen der Osterinsel Rapa Nui Rapanui genannt wird, und in ihrem ursprünglichen Wortbestand und ihrer Grammatik nur noch in den Schrifttafeln erhalten ist. Ausserdem sollte man frei sein von kultureller Voreingenommenheit, die auch als Eurozentrismus bekannt ist, da man sonst nicht in die geheime Innenwelt der Osterinsulaner gelangen kann. Egbert Richter wurde 1938 in Bremen geboren und hat vor und neben dem Studium der westlichen und indischen Philosophie, der Religionswissenschaft und Ethnologie Sanskrit und andere europäische und orientalische Sprachen und Schriften studiert. Seit 1988 hat er an der Entzifferung der Indus-Schrift und der minoischen Schrift gearbeitet, für die er durch die Schriftzeichen der Osterinsel wesentliche Anregungen erhalten hat. Mit dem Zusatz Ushanas zu seinem Autorennamen weist er auf seine langjährige Beziehung zur indischen Tradition hin, die mit der Überlieferung der Osterinsel ebenso verwandt ist wie mit der Kultur der indischen Urbevölkerung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot